*
Menu
Über mich Über mich
Was ist Hypnose? Was ist Hypnose?
Wir über uns Wir über uns
Meine Ausbildungen Meine Ausbildungen
Rückführungen als Lebenshilfe Rückführungen als Lebenshilfe
Therapie-Angebot Therapie-Angebot
Endlich Nichtraucher Endlich Nichtraucher
Schlank durch Hypnose Schlank durch Hypnose
Stressbewältigung Stressbewältigung
Spaß auch ohne Alkohol Spaß auch ohne Alkohol
Schüchtern? Nein, danke! Schüchtern? Nein, danke!
Motivation im Außendienst Motivation im Außendienst
Ein- und Durchschlafen Ein- und Durchschlafen
Sicher in die Prüfung Sicher in die Prüfung
Effektiv lernen Effektiv lernen
Erfolgreich in der Schule Erfolgreich in der Schule
Reinkarnation Reinkarnation
weitere Therapien weitere Therapien
Seminar-Termine Seminar-Termine
Seminar-Anmeldung Seminar-Anmeldung
Webinar Rauchentwöhnung Webinar Rauchentwöhnung
Presse / PR Presse / PR
Shop Shop
Gästebuch Gästebuch
wichtige Neuigkeiten wichtige Neuigkeiten
Kontakt Kontakt
So finden Sie uns ... So finden Sie uns ...
Impressum Impressum
linie4

hinweis_ie

Diese Seite ist optimiert für Internet Explorer 7.
Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, wird diese Seite möglicherweise nicht korrekt dargestellt.

Reinkarnation – was ist das?

Fest steht, jeder Mensch hat in seinem Unterbewusstsein, seiner Seele alles an Erfahrungen so abgespeichert, wie er es vom ersten Augenblick seines daseins erlebt und in Erfahrung gebracht hat. Daher entwickelt sich im Laufe von Jahrtausenden jede Seele immer weiter. Aber es kann auch zu Verstrickungen mit anderen Menschen kommen. Sei es durch Mord, Krieg, Missbrauch, Folter, oder wurden dem Leben entrissen oder so genannte, Schiksale und dergleichen.

Wir alle waren in den vielen vorhergehenden Leben auch schon mal Opfer, Täter, Diebe, Bestohlene, Mörder, Ermordete, Vertriebene  Missbrauchte uvm. Solche Erfahrungen können sich bis ins jetzige Leben durchzwängen um ausgeglichen zu werden. ?Oftmals kann sich das auf unterschiedlichste Weise zum Ausdruck bringen, siehe Anwendungsgebiete. Das ist aber nur ein kleiner Auszug von dessen Auswirkungen. Oftmals denkt man sich, den Menschen kenne ich, hat ihn aber noch nie zuvor im Leben gesehen. Und zugleich ist eine tiefe innige Beziehung da. In Wirklichkeit kennt man ihn aus einem früheren Leben. Plötzlich ist da eine karrmische Verbindung und mit ihr auch eine möglichkeit ein Thema zu lösen, die zu gewissen Zeiten unlösbar gewesen wären. Man fängt sich zu hinterfragen an, "kann ja kein Zufall sein".

Wen man dann mittels einer Reinkarnation zurückreist in ein früheres Leben, erkennt man die Verbindung und kann sie auch gegebenenfalls auflösen bzw. aussühnen. Dadurch braucht man in diesem Leben nicht wieder in eine Erfahrung zu gehen die einem hilft etwas aufzulösen und hat dadurch einen großen Teil Freiheit und Lebensqualität zurückbekommen.
Es ist letztendlich auch egal ob ein Klient an frühere Leben glaubt oder nicht. Da es keine wirkliche objektive Wahrheit gibt. Solange er aber seinem Unterbewusstsein vertraut und die Bilder und Gedanken liefert, die ihm gerade durch den Kopf gehen, hat er grosse Chancen auf Heilung. Und das gilt sowohl für psychische wie für psychosomatische Störungen.

Wie funktioniert eine Rückführung?

Der Klient wird von einem erfahrenen Therapeuten mittels einer leichten Tranceinduktion (Tiefenentspannung, meist im Liegen), langsam und behutsam in eine angeleitete Reise geführt. ?Immer weiter bis zu dem Zeitpunkt (Leben), wo diese damit verbundene Erfahrung liegt. Dabei findet immer ein Gesprächsaustausch zwischen Beiden statt.

Der Klient ist zu diesem Zeitpunkt immer in der Lage alles selbst zu beeinflussen und kann jederzeit abbrechen. Es obliegt immer ihm selbst, was und wieviel er zulässt. Der Therapeuth begeleitet und unterstützt nur.

Wenn aber ein Thema/ Situation innerlich sichtbar wird kann durch Vergebung oder Aussühnung oder dergleichen eine Auflösung möglich werden. Dieses wird vom Therapeuten angeleitet. Im übrigen gibt die Seele immer nur soviel frei, was der Klient auch verkraften kann und zum bearbeiten ansteht.

Auch kann es sein, das ein Klient gar keine Bilder sieht sondern alles nur als Gefühle wahrnimmt, das ist manchmal so gegeben und auch völlig normal.
Zum Abschluss wird durch Anleitung wieder zurückgekommen ins hier und jetzt und hat danach nicht nur neue Erkenntnise oder ein Wiedererleben und Auflösen erlebt sondern dadurch auch ein großes Stück Lebensqualität und Heilung  für dieses Leben gewonnen.

"Die Zeit heilt keine Wunden, nur mit der Zeit gewöhnst du dich an den Schmerz"

Einsatzgebiete

  • Auflösung Karmischer Probleme
  • Blockaden
  • und vieles andere mehr

Zur Verfügung gestellt von Trutz ( Tom ) Hardo :

Befreiung von Essstörung

Für den Leser habe ich an dieser Stelle einen Brief ausgewählt, den mir eine Frau zusandte, die ich als Rückführungsleiterin ausgebildet hatte. Doris ist als alleinstehende Mutter von zwei Kindern noch keine dreißig und hat sich zuvor noch nie mit Heilung beschäftigt. Sie suchte aber nach einer Tätigkeit, der sie, wenn ihre Kinder im Kindergarten oder später in der Schule sein würden, nachkommen könnte. Ihre neue Tätigkeit als Rückführungsleiterin sprach sich herum, und so kam auch eine Hausfrau zu ihr, die seit vielen Jahren unter einer Essstörung litt. Sie war zu zig Kapazitäten gegangen und hatte auch schon Klinikaufenthalte hinter sich. Nun wollte sie sich als endgültig  letzten Versuch einer Rückführung unterziehen, in der Hoffnung, dass diese ihr helfen möge.

Doris schickte mir ein paar Tage nach dieser Rückführung folgenden Brief, aus dem ich einige Auszüge wiedergebe:

 

Hallo lieber Tom!

Heute ist ein Tag Tom, ich könnte die ganze Welt umarmen. Es ist mir ganz wichtig, dir das zu schreiben. Ich hatte vor einigen Tagen eine Frau bei mir mit vielen Schwierigkeiten – das Hauptproblem ist Magersucht! Da du in deinem Buch schreibst, dass du leider noch keinen Klienten hattest mit Magersucht, will ich dir von diesem Fall berichten. Deine Vermutung war richtig: Das Höhere Selbst führte uns in drei Leben, in denen jedes Mal "Gift" im Spiel war.

Nach der Therapie lagen wir uns beide in den Armen, sie bedankte sich überschwänglich und honorierte meine Leistung sogar mit deutlich mehr Geld als veranschlagt gewesen war. Und heute, Tom, habe ich ein Paket von ihr erhalten. Es war ein wunderschöner blonder Engel darin, und sie hat mir auch einen Brief geschrieben, den ich dir gerne weiterleiten möchte.

 

„Liebe Doris!

Ich bin dem Wunder meines Lebens begegnet, ich danke dir von Herzen dafür. DANKE! Ich bin so glücklich und sehe das erste Mal in meinem Leben eine Zukunft, ich darf neu beginnen und kann es kaum glauben, so unsagbar schön ist dieses Gefühl, und du hast mir dabei geholfen! Liebe und Heil sollen in dich einfließen, ich liebe dich und danke dir dafür! Ich fühle mich das erste Mal als Mensch, als etwas Besonderes unter all den Besonderen! Als ich abends im Hotel ankam, war ich so wackelig auf den Beinen und spürte körperlich meine Rückführung. Und ich war sooo müde, aber sooo glücklich. Meine Gedanken kreisten, und ich konnte es fast nicht glauben, was an diesem Tage alles abgelaufen war. Über Nacht erholte ich mich, und so nach und nach wird mir alles bewusster. In meiner Familie ist schon zu spüren, was geschah. Alle sind in einem Glücks- und Befreiungsgefühl. DANKE!

Als ich Samstag zu Hause aß, habe ich das erste Mal seit 30 Jahren das Essen nicht erbrochen und am Tag danach auch nicht. Ich bin sooooooo dankbar! Auch wenn ich einen Rückschlag in nächster Zeit haben sollte, ich habe Zuversicht, ich fürchte mich nicht, ich beginne ein neues Leben in Liebe und Dankbarkeit!

Der sinnlose Kampf ist zu Ende, ICH LIEBE MICH und alle um mich. Dienstag fahre ich das erste Mal in meinem Leben in Urlaub (es ist das erste Mal, dass ich weder von jemand anderem noch von mir selbst eingesperrt bin – ich fühle mich so herrlich frei). Ich freue mich auf diese Tage und werde sie genießen – endlich genießen dürfen, endlich von Herzen ein Geschenk annehmen dürfen, mit dem Gefühl, dass ich es verdiene.

Ich werde mich wohl öfter bei dir melden und über meine Fortschritte berichten. Die Wunder des Lebens warten auf mich, und ich gehe diesen entgegen mit Liebe und Freude. Ich darf mein Leben in mich aufnehmen, ohne es zu erbrechen und zu zerbrechen. Es war 5 vor 12. Liebe Doris, ich bin einem Engel begegnet und das in Menschengestalt.“

Schon wieder laufen mir die Tränen die Wangen herunter, weil ich mich so für diese Frau freue. Ist das nicht wunderschön, Tom? Es passieren Dinge, die ich in Worte nicht kleiden kann. Ich weiß, mit Hilfe von oben ist dies alles möglich für mich. Und dafür bin ich sehr dankbar.

Lieber Tom, ich wollte dich einfach an meinem Glück teilhaben lassen und danke dir für alles.

Liebe Grüße

Doris

 

Vielleicht werden Sie nach einer derart gelungenen Rückführungstherapie Ihrem Rückführungsleiter auch solch einen Brief schreiben können. Wenn also die Medizin Ihnen nicht weiterhelfen kann – bei welchem körperlichen oder seelischen Problem auch immer –, dann zögern Sie nicht, und helfen Sie sich selbst oder – noch besser: Suchen Sie einen Rückführungsleiter auf. Viel Erfolg und danach viel Freude!

Eine neue Sonne der Medizin hat im Morgenrot ihr Haupt erhoben.

 

Trutz ( Tom ) Hardo - Psychotherapeut und Rückführungsexperte

Facebook : Seelenführung Rückführungszirkel

 

Besucherzähler ab 06. Mai 2016 :

 

datum
SHOP BUTTON
center_rechts

 

adresse_unten

4020 Linz, Wiener Strasse 240 | Telefon/Mobil: +43 (0) 699 - 11 25 89 95 | Email: hypno-wrede@gmx.at
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail